Danke Bielefeld - Verleihung des Wander-Partizipationspreises

Der Wander-Partizipationspreis ist Personen und Institutionen gewidmet, die sich öffentlich für Integration oder Inklusion engagieren. Die Aktion „DANKE BIELEFELD“ versteht Partizipation als Mitgestaltung und Mitentscheidung gesellschaftlicher Akteur*innen für ein friedliches Zusammenleben. Es handelt sich um einen Wanderpreis, der alle vier Monate an eine Person oder eine Institution (dotiert mit 100 Euro) weiterverliehen wird, um das außerordentliche Engagement der Menschen in Bielefeld zu würdigen. 

 

 

„Einer der Gründe, warum ich mich mit insistierender Beharrlichkeit in unsere Milchstraße hineinschleudern werde, ist: (Geschichte) schreiben!(F. Remmo kurz vor dem Urknall)

 

„Es gibt kein Falsch im Richtigen.(F. Remmo 2016)

 

„Nun sitz´ ich hier und kann auch anders.(F. Remmo 2017)

 

„... versuchen Sie Ihren zivilisierten aufrechten Gang

nicht aus den Augen zu verlieren.(F. Remmo 2018)

 

„Zynismus ist das Pseudoverhalten der Quasi-Intellektuellen.(F. Remmo 2019)

 

„...!?(F. Remmo 2020)

 

„Partizipation als Praxis bildungspolitischer Mehrfachselbstverortung.(F. Remmo 2021)

 

„Universalisierung aktiv-agierender Solidarität als Antwort

auf universalistisch-populistische Ignoranz.(F. Remmo 2022)

 

„Durch Eigeninitiativen die Errungenschaften

der Selbstwirksamkeit öffentlich gestalten.(F. Remmo 2023)

 

„Allyship (Verbündet-Sein) ist gestaltungspolitisch als Handlungsstrategie der

adäquate Umgang gegen jegliche Art der Diskriminierung.(F. Remmo 2024)

 

Partizipative Diversität

Bildungspolitische Mehrfachselbstverortung

...